Tipps aus Omis Zeiten

Hausmittel bei Blähungen

  • Auflegen einer Wärmflasche oder eines Heizkissens
  • Spaziergang nach dem Essen
  • Mahlzeiten mit verdauungsfördernden Gewürzen (z.B. Kümmel, Anis, Majoran, Koriander) zubereiten.
  • Lorbeerblätter
    Bei Blähungen, Völlegefühl und Unwohlsein im Magen-Darmbereich helfen 3 Lorbeerblätter 10 Minuten kochen und den Sud als Tee Schlückchenweise trinken.
  • bei Kindern

  • Zwei bis dreimal täglich Brust, Rücken und Bauch mit Majoransalbe einschmieren. Majoran hilft hier auch als Tee.
  • Mischen Sie 1 gehäuften TL zerdrückte Anissamen mit 1 gehäuften TL Kümmel. Übergießen Sie die Mischung mit 1/2 l kochendem Wasser, 10 min ziehen lassen, abseihen. Trinken Sie jeweils nach den Mahlzeiten 1 Tasse warmen, ungesüßten Tee

  • Viele der hier unter "zu vermeiden" aufgeführten Lebensmittel sind, abgesehen von den eventuell auftretenden Blähungen, sehr gesund und haben wichtige Bestandteile für den Körper sowie das Immunsystem. Somit sollte darauf auf keinen Fall verzichtet werden.

Empfehlenswert sind,

- Kartoffeln  
- Karotten
- Spinat
- Tomaten
- Blattsalate


Viele der hier unter "zu vermeiden" aufgeführten Lebensmittel sind, abgesehen von den eventuell auftretenden Blähungen, sehr gesund und haben wichtige Bestandteile für den Körper sowie das Immunsystem. Somit sollte darauf auf keinen Fall verzichtet werden. Vermeiden können sie hingegen:

  • Kohlensäurehaltige Getränke. Greifen Sie lieber zu Getränke wie stilles Wasser, Kräutertees sowie verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte.
  • hastiges Essen und Trinken, Trinken während einer Mahlzeit, Gespräche während des Essen. Was zu übermäßigen Luftschlucken führen könne.

Textanfang

Copyright © www.omis-tips.de   info(et)omis-tips.de   ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED